1. August 2018

Der Bau eines Doppel-Magrav`s

 

Der Bau eines Doppel-Magrav`s

Anfang Juli meldet sich bei mir ein junger Mann, Namens Julian, er möchte mehr über die Keshe -Technologie erfahren und sich einen Magraven bauen. 

Nach längeren Gesprächen und ein wenig Fachsimpeln ging es los, der Bau eines Magraven.

Der Bausatz war vorbereitet und Julian kam immer Dienstags und Donnerstags mit der Bahn von Mühlheim a.d.Ruhr nach Remscheid Lennep zum Bahnhof, wo ich Ihn abholte.

Schon bald war der erste Fortschritt zu erkennen, doch der Grundaufbau ist immer sehr zeitaufwändig und die Anschlüsse und Bauteile müssen miteinander verknüpft werden. Meine Hilfe war hier sehr gefragt aber wenn der untere Teil des Magraven steht, sieht man schnell einen Erfolg und es geht mit den einzelnen Ebenen los. 

 Nach dem die „üblichen“ 3 Ebenen erstellt waren, offerierte mir Julian das Er weiter machen möchte und den Magraven um weitere 3 Ebenen erhöhen. Ich bereitete weitere 3 Ebenen vor die er dann, nach einer Neueinteilung der Ebenen in der Höhe, auch noch verbaute.

 

Das Ergebniss seht Ihr hier : 

      

 

 

 

 

 

 

 

Der Doppel-Magrav war gebohren und energetisch sehr beeindruckend.

 

Danke an Julian, du hast meine Werkstatt um ein weiteres tolles und energetisches Werk bereichert. Und danke für die Genemigung die Bilder zu veröffentlichen.

Auch Ihr könnt Euren Magraven bauen, sei es bei Mir oder bei Euch zu Hause. Die Bausätze stelle ich Euch gene zusammen.

Schaut auch auf meiner Plasma-Shopseite vorbei.

https://andrees-werkstatt.de/produkt/magrav-bausatz/ 

Es ist für jeden etwas dabei !!

 

Liebe Grüße 

Andree Paaßen

 

 

3 Gedanken zu „Der Bau eines Doppel-Magrav`s

  1. hallo Andree.Genau das was du machst suche ich.Bin heute auf Keshe gestossen,und war ziemlich elektrisiert,nach langer suche,endlich das was mich intuitiv sofort überzeugt,und genau weiß,das ist es.Ich habe noch keine Ahnung wie,aber ich werde,egal wie.Meine frage,kann ich von dir lernen,oder kannst du mir einen tipp geben,wo ich hier in München einen bezug aufbauen kann.würde mich freuen von dir nachricht zu bekommen. lieben gruß
    Alfred Lanzinger

    1. Hallo Alfred,
      es gibt im süddeutschen Raum viel mehr Keshe Interessieret als hier in NRW.
      Ob jetzt jemand genau das gleiche macht wie ich, kann ich nicht sagen da ich es nicht weiss.
      Informationen zu Keshe bekommst du auf http://web.plasma-dach.org/der-anfang/was-ist-plasma/
      Dort kannst du auch nach Interessenten in deiner Umgebung suchen.

      Grundsätzlich ist es auch möglich, mich zu besuchen.
      Ein solcher Doppelmagrav ist natürlich auch teurer als ein normaler.
      Ein gutes Vorwissen wäre natürlich toll!
      Du solltest auch mindestens 3-4 Tage dafür einplanen. Wir bauen Ihn dann gemeinsam!
      Es würde auch die Möglichkeit bestehen bei mir zu Übernachten wenn
      deine Ansprüche an eine Unterkunft nicht zu hoch sind.
      Wenn ich weiss, das du kommst, bereite ich alles vor.
      Ich würde mich freuen!

      Liebe Grüße
      Andree

  2. Alfred, es gibt jeden Donnerstagabend 19:30 ein öffentliches Treffen in Zoom (zoom.us, kostenfrei) , wo über den morgendlichen Workshop von Herrn Keshe referiert- und Fragen beantwortet werden. Bei ernsthaftem Interesse werde doch einfach Student, wie ich. Andree darf ausdrücklich gerne meine Email an Dich weitergeben oder schau mal auf den Seiten keshefoundation.org kfssi.org. Ich kann mir vorstellen, da bist Du näher an der Quelle als bei den Mittwochstreffen. Viel Erfolg und höre gut auf Deine Intuition!

    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.